Immobilie - wohin gehst du?

Peter Kotz
sinn+wandel
Leipzig

quo vadis immobilia

"Berlin, Berlin wir gehen nach Berlin." - Und was wollt ihr da, in diesem Moloch? Feinstaub atmen? In einer Schlange für die Wohnung anstehen? Durch Angebot und Nachfrage bedingt überzogene Immobilienpreise bezahlen? Sich in der U-Bahn anpöbeln lassen oder im Stau stehen und noch mehr Feinstaub atmen? Den Traum leben von der Karriere, den 1.000 Mitbewerber ebenso leben?

Berlin soll bis zum Jahr 2030 über 4 Millionen Einwohner haben. Einen Zuwachs von 17%. Für Leipzig wird ein Zuwachs auf 760.000 Einwohner bis zum Jahr 2030 prognostiziert, das wären 28%. Für München lediglich ein Wachstum um 4,7% auf 1,7 Millionen Menschen. (Quelle: Bertelsmann Stiftung)

Es tun sich Fragen auf: Wieviel Urbanität ist gut für uns? Wie schaffen wir in einer übertrieben verdichteten Bebauung eine energetische Selbstversorgung von Immobilien. Wie lösen wir den Generationskonflikt, den eine Immobilie in sich trägt? Und wie schaffen wir gesundes Wohnen ohne Schadstoffbelastung, Feinstaub und Lärm mit genügend Erholraum rundherum und auch mittendrin.

marketing & design & redaktion & vertrieb